Sonntag, 13. Juli 2014

Zitronencreme Tartelettes

Hi ihr lieben,

Heute zeige ich euch wie man süße und knusprige Zitronencreme Tartelettes backen könnt. Sie bestehen aus knusprigen Blätterteig, gefüllt mit einer süßen Zitronencreme und dekoriert mit einer fruchtigen Brombeere. Dieses Dessert ist der perfekte Snack für eine Sommerparty. 

Ihr braucht: 

- 1 Rolle Blätterteig aus dem Supermarkt
- 10 Brombeeren (frisch oder gefroren) 
- 2 Eier 
- 100g Zucker 
- 100ml Zitronensaft 
- 1 geriebene Zitronenschale 
- 80g Butter 
- 1 EL Puderzucker 


Schritt 1. 

Für die Zitronencreme Eier, Zucker und Zitronensaft über kochendem Wasser für 10 Minuten mit dem Schneebesen verrühren. Danach geriebene Zitronenschale und Butter unterrühren. Jetzt muss die Creme im Kühlschrank für etwa 6 Stunden ruhen, dazu einfach Frischhaltefolie drüber und warten. 


Schritt 2. 

Blätterteig ausrollen und mit einem kleinen runden Glas ausstechen, dann mit einem noch kleineren Glas erneut in die Mitte stechen aber nicht heraus nehmen. Zum schluss mit Milch betreichen und für ca. 10 Minuten bei 200 Grad backen. 


Schritt 3. 

Den fertigen Blätterteig abkühlen lassen und den in der Mitte ausgestochenen Teil ausschneiden und reindrücken.  


Schritt 4. 

Zitronencreme in die Tartelettes füllen und mit einer Brombeere dekorieren, zum schluss etwas Puderzucker drüber sieben. 



Viel Spaß beim nach backen 

Eure Katha :* 





  

Dienstag, 1. Juli 2014

Türkise Geburtstagstorte

Hallo ihr lieben,

Heute zeige ich euch wie ihr eine süße und auch schicke Geburtstagstorte zaubern könnt. Die Torte besteht aus 3 Lagen luftigem Biskuit, die mit einer weißen Schokoladen Ganache zusammen gehalten wird und umhüllt ist von einem Türkisen Cheesecake Frosting. 

Ihr braucht: 

- Hellen Biskuit (gekauft oder selbstgemacht) Biskuit Rezept (folgen bis schritt 7)
- 100g Butter 
- 150g Frischkäse (pur) 
- 80g Puderzucker 
- 2 TL Vanilleextrakt
- 400g weiße Schokolade 
- 190ml Sahne 
- Blaue Lebensmittelfarbe  


Schritt 1. 

Für die Ganache, Sahne aufkochen und zu der gehackten weißen Schokolade geben, 5 Minuten warten und dann mit einem Schneebesen umrühren. Nach 3 Stunden hat die Ganache die richtige dickflüssige Konsistenz, wenn ihr sie cremig wollt muss die Ganache 6 Stunden ruhen. 


Schritt 2. 

Für das Cheesecake Frosting einfach Butter, Frischkäse, Vanilleextrakt und Puderzucker mit dem Mixer cremig schlagen. Zum Schluss 2 TL Blaue Lebensmittelfarbe hinzufügen und unterrühren. 


Schritt 3. 

Biskuit in 3 Teile schneiden, auf jeden Boden kommt dann etwas Ganache. Auf die Decke und den Rand der Torte kommt dann ein Teil des Türkisen Frostings. Der Rest kommt in einen Spritzbeutel und es werden um die Torte herum Kringel gemacht. In die Mitte hab ich noch Dekorierperlen gestreuselt und fertig ist sie! :) 


Viel Spaß beim nach backen 

Eure Katha :*




       

Freitag, 13. Juni 2014

Zimtschnecken

Hallo Leute :)

Heute zeige ich euch wie ihr Zimtschnecken selber machen könnt, sie sind außen knackig und innen super weich und zimtig, fast wie ein Croissant. Sie sind so einfach und schnell fertig. 

Ihr braucht: 

- 110g weiche Butter 
- 250g Mehl 
- 4 TL Backpulver 
- 90g weißen Zucker 
- 50g braunen Zucker 
- 210ml Milch  
- 3 EL Zimt 
- 1 Priese Salz 
- 90g Puderzucker + 3 EL Wasser 


Schritt 1. 

Für den Grundteig Mehl, weißen Zucker, Salz und Backpulver kurz mit einem Schneebesen umrühren dann 50g Butter dazu geben und verrühren, zum Schluss 200ml Milch hinzugeben. Für die Füllung einfach Butter, braunen Zucker und Zimt verrühren. 


Schritt 2. 

Den Teig ca. 8 Mal gut durchkneten, dann ausrollen und mit der Füllung vollständig bestreichen. Jetzt vorsichtig einrollen und in Stücke schneiden. 


Schritt 3. 

Die Zimtschnecken kommen jetzt für 20 Minuten in den vorgeheizten 200 Grad heißen Ofen. Vor dem backen bestreicht jede Schnecke mit Milch und wer mag kann noch etwas Zimt drauf Streuseln. 


Schritt 4. 

Puderzucker und Wasser verrühren und die Glasur dann auf die warmen Zimtschnecken träufeln. 



Und fertig :) 
Viel Spaß beim nach backen 

Eure Katha :* 







Sonntag, 1. Juni 2014

Cookie Monster Cupcakes

Hallo Leute :)

Heute zeige ich euch wie ihr diese niedlichen Cookie Monster bzw Krümelmonster Cupcakes zaubern könnt, sie sind perfekt für einen Kindergeburtstag oder um sie einfach so auszuprobieren. Der Teig reicht für 12 Cupcakes. 

Ihr braucht: 

- 80g weiche Butter 
- 150g Zucker 
- 1 pck Vanilinzucker 
- 2 Eier 
- 180g Mehl + 2 TL Backpulver + 1 TL Natron 
- 50 ml Milch 

Für die Creme + Deko: 

- 100g weiche Butter + 80g Puderzucker + 1 pck Vanilinzucker 
- 80g weiße Schokolade 
- 30g dunkle Schokolade 
- Ca. 6 Cookies (Cookies Rezept)
- 3 TL Blaue Lebensmittelfarbe 
- 200g Zucker oder Kokosraspeln 



Schritt 1. 

Für den Teig, Butter, Zucker und Vanilinzucker schaumig schlagen, danach Eier seperat dazu geben und zum Schluss die trockenen Zutaten (Mehl...) mit der Milch verrühren. Teig in Muffinförmchen füllen und für ca. 20 Minuten bei 200 Grad backen. 


Schritt 2. 

Für die Augen vom Cookie Monster müssen weiße und dunkle Schokolade geschmolzen werden. Auf Backpapier dann 12 Paar Augäpfel mit weißer Schokolade mit einem Spritzbeutel erstellen. Dann für 10 Minuten im Kühlschrank lagern. Zum Schluss mit der dunklen Schokolade die Pupillen auf die Augäpfel "zeichnen" :D 


Schritt 3. 

Für die Buttercreme müssen einfach Butter, Puderzucker und Vanilinzucker mit einem Mixer verarbeitet werden. Damit unser Cookie Monster auch blau wird, muss der Zucker oder die Kokosraspeln mit Lebensmittelfarbe blau gefärbt werden. 


Schritt 4. 

Jetzt wird die Buttercreme auf den Cupcakes verteilt und großzügig mit dem blauen Zucker/ Kokosraspeln bedeckt. Jetzt müssen mit dem Messer einschnitte für die Augen und den Mund gemacht werden dann können die Augen und ein halber Cookie eingesetzt werden. 


Fertig, viel Spaß beim nach backen 

Eure Katha :* 




Samstag, 10. Mai 2014

Blaue Zitronentorte

Hallo Leute :)

Heute zeige ich euch wie ihr eine schicke Torte zaubern könnt, sie braucht zwar etwas aufwand aber es lohnt sich. Die Torte ist 2-stöckig, wird mit einer Zitronencreme zusammengehalten und ist umhüllt von Marshmallow Fondant. Fondant Rezept

Ihr braucht: 

- Biskuit Boden (gekauft oder selbst gebacken) 
- Mini Obsttortenboden 
- 400ml Schlagsahne 
- 2 Pck Gebäckcreme Zitrone 
- Marshmallow Fondant 
- 3 Fondant Rosen 
- Dekorierperlen 
- Blaue Lebensmittelfarbe 


Schritt 1. 

Die Tortenböden stappeln wie auf dem ersten Bild, danach Sahne mit der Gebäckcreme aufschlagen. 



Schritt 2. 

Tortenböden mit der Zitronencreme bestreichen und mit Fondant umhüllen. Einen Fondantstreifen Blau färben und um den Übergang vom ersten und zweiten Stock umhüllen. Die Rosen auf der Spitze der Torte platzieren, mit der restlichen Zitronencreme und den Dekorierperlen könnt ihr nach euren Wünschen dekorieren. 





Viel spaß beim nach backen 

Eure Katha :*

Marshmallow Fondant und Rosen

Hallo ihr lieben :)

Heute zeige ich euch wie ihr ganz einfach Fondant selber machen könnt aber ich muss euch warnen, es ist eine klebrige Angelegenheit und man braucht Zeit. Den süßen Marshmallow Fondant kann man für alles mögliche verwenden, z.B Torten, Cupcakes, Plätzchen... Fondant ist ein Überzug damit das Gebäck noch schöner aussieht da kann keine Buttercreme mithalten. 

Ihr braucht: 

- 400g Puderzucker
- 300g Marshmallows
- Backfett 
- 4 EL Wasser 
- Lebensmittelfarbe nach Wahl 


Schritt 1. 

Eine Schüssel großzügig mit Backfett einfetten und Marshmallows rein machen. Dazu das Wasser einträufeln. Bei 600 Watt brauchen die Marshmallows 2 Minuten um komplett zu schmelzen ich hab aber alle 30 sek. kurz umgerührt. 


Schritt 2. 

Backfläche großzügig einfetten und bloß nicht sparen sonst endet das in 15 Minuten Küche schrubben. Jetzt wird der Puderzucker auf die Fläche gesiebt, lasst aber ungefähr 5 EL Puderzucker übrig. Jetzt wird geknetet und es klebt deshalb auch die Hände einfetten. Den Fondant solange kneten bis ein Teigklumpen entsteht. Falls er zu trocken ist ein kleines Schlückchen Wasser hinzugeben und wenn er zu feucht ist Puderzucker dazugeben. 


Schritt 3. 

Der Fondant wird jetzt luftdicht in Frischhaltefolie eingewickelt und muss an einen kühlen, dunklen Ort für 24 std ruhen. Bewart ihn aber nicht im Kühlschrank auf sonst lässt er sich nicht ausrollen. Legt ihn einfach in den Brotkasten. 


Für die Rosen: 

Schritt 1. 

Stück vom Fondant abschneiden und mit Lebensmittelfarbe einfärben. Dieses Stück wird nun zu einer Wurst gerollt und daraus werden kleine Stücke ausgeschnitten und zu einem Ball gerollt. Pro Rose braucht ihr 7 Bällchen. Die werden kommen jetzt in einen aufgeschnittenen Frühstücksbeutel und werden mit einem Glas platt gedrückt. Vor dem platt drücken mit Puderzucker besieben damit es nicht zu sehr klebt. 


Schritt 2. 

Die platten Fondantteilen sind jetzt Rosenblüten geworden. Eine Blüte wird jetzt dünn eingerollt und die restlichen Blüten werden dran geknettet, dafür braucht ihr etwas kreativität dann wird das schon gehen, falls die Blüten nicht halten einfach Wasser als kleber verwenden aber nur 1 Tröpfchen. Seid ganz vorsichtig denn sie ist sehr instabil und verletzlich. Aber das schafft ihr schon ich hab auch beim ersten Versuch eine perfekte Rose hinbekommen. 


Schritt 3. 

Die Rosen bleiben nicht für immer instabil, wickelt sie in Frischhaltefolie und bewahrt sie im Kühlschrank auf, dann werden sie hart aber noch essbar. 


Viel spaß und Glück beim nach machen 

Eure Katha :* 






Montag, 21. April 2014

Croquembouche

Hallo ihr lieben,

Heute zeige ich euch wie ihr eine edle und einzigartige Torte backt. Der Croquembouche ist eine Torte aus Windbeuteln die zu einem Turm "gestapelt" werden und zusammengehalten wird dies mit Karamell. Croquembouche kommt aus dem französischen und heißt "knacken im Mund". 

Ihr braucht: 

- 80 Windbeutel 
- 300g Zucker     
- 1 kleines Stück Butter 


Schritt 1. 

Wenn die mit Sahne gefüllten Windbeutel fertig sind, kommen wir nun zum etwas schwierigen Zubereitung des Karamells. Der Zucker und das kleine Butterstück kommen erstmal in den Topf. Den Herd auf Stufe 6-7 heizen. 


Schritt 2. 

Am Anfang sollte der Zucker auf keinen Fall umgerührt werden der Topf muss geschüttelt werden einfach den Zucker schwenken und niemals stehen lassen ansonsten verbrennt er. Wenn der Zucker größtenteils zu Karamell geworden ist kann man kurz umrühren. 


Schritt 3. 

Jetzt muss sehr schnell gearbeitet werden allerdings aus sehr vorsichtig. Nehmt den Topf von der heißen Herdplatte und fangt an mit den Windbeuteln auf einem Teller einem Kreis zu formen, das ist dann die Breite. Die Windbeutel werden jetzt leicht ins Karamell getunkt und an den anderen Windbeutel zusammengepresst dann arbeitet euch hoch. Zum Schluss brauchen wir die Zuckerfäden. Ich habe einen Löffel voll Karamell genommen und ihn über die Torte träufeln lassen. Geht mit dem Löffel um die ganze Torte herum damit diese wunderschönen Fäden entstehen. 


Viel spaß beim nach backen 

Eure Katha :*